Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Die jungen Wilden von Tize.ch

Blog

Die jungen Wilden von Tize.ch

Janine Teissl

Das Online-Medium Tize.ch ist ein neues Internet-Medium, welches ausschliesslich von und für die junge Generation gemacht wird. Nils Feigenwinter ist mit 15 Jahren Projektmanager von Tize und erzählt.

Tize ist das neue Jugendmedium in der Schweiz und wird ausschliesslich von und für die junge Generation betrieben. Mein Name ist Nils Feigenwinter und ich bin 15 Jahre alt. Ich bin ein richtiger „Digital Native“ und interessierte mich schon als Kind für Radio, Fernsehen und Zeitung. Im Spätsommer 2015 gründete ich zusammen mit anderen medienbegeisterten Teenagern das Jugendportal Tize.

Gestartet sind wir Ende August als grosser „Magazin-Sandkasten“ mit fünf Mitgliedern. Es erschienen in unregelmässigen Abständen kurze Artikel zu unterschiedlichsten Themen. Eine Organisation gab es noch nicht wirklich und wir sammelten fleissig Erfahrung. Heute, ungefähr fünf Monate später, sind bei Tize 16 Jugendliche aus der ganzen Schweiz beschäftigt. Alle arbeiten ehrenamtlich und haben unterschiedliche Aufgaben.

Redakteur bei Tize

Ein Tize-Redakteur verfasst pro Woche einen Artikel. Er weiss genau, an welchem Wochentag sein Beitrag publiziert wird und hat so die ganze Woche Zeit, um daran zu arbeiten. In der Themenwahl ist jeder Autor und jede Autorin frei, jeweils eine Woche vorher wird der Tag aber geplant. Bei uns können Jugendliche so ihre ersten Erfahrungen im Journalismus, der Organisation und der Kommunikation machen.

Momentan sind wir auf der Suche nach interessierten jungen Personen, die unsere Beiträge organisieren und auf Qualität prüfen. Natürlich freuen wir uns aber auch weiterhin über Bewerbungen für die Redaktion und den sozialen Bereich. Du findest, das klingt spannend? Du kannst Dich bei uns melden!

Zukunft

Es gibt noch viel zu tun! Wir möchten die Qualität der Artikel steigern, Fehler mindern und eine eigene App lancieren!

Nils Feigenwinter