Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Best of International Journalism Festival 2016

Blog

Best of International Journalism Festival 2016

Karin Wenger

Mit einer 10-köpfigen Delegation reiste Junge Journalisten Schweiz vom 6. - 10. April 2016 ans International Journalism Festival 2016 in Perugia, Italien. Der Event gehört zu den wichtigsten Journalistenanlässen Europas, auf dem Programm standen mehr als 250 Präsentationen und Diskussionen. Ein Best of.

Foto: Eni on flickr, Creative Commons

Foto: Eni on flickr, Creative Commons

Fünf Themen dominierten das Programm: Daten- sowie Investigativjournalismus, Videos, Social Media und die Frage, wie man als Medium sein Publikum erreicht. Die 250 Panels können hier nachgeschaut werden. Wer nicht in hunderten Stunden Videomaterial versinken will: Hier eine Liste mit Diskussionen, die für Junge Journalisten Schweiz zu den Highlights in Perugia gehörten. Anschauen lohnt sich. Versprochen.

A golden age of investigative reporting?

Investigativ- kombiniert mit Datenjournalismus ist zukunftsweisend. Da sind die fünf Speakers des Panels einer Meinung. Wie man sich als Journalist geschickt Zugang zu Daten verschafft und wie man aus einem Stapel Papiere ein geordnetes Datenset erstellt – darüber debattieren Megan Lucero von The Times, Crofton Black und Abigail Fielding-Smith vom Bureau of Investigative Journalism sowie Alessandro Accorsi und Emanuele Midolo von der J-School City University London.   

News distribution: how has it changed?

Traditionelle Verbreitungsmethoden verlieren an Wirkung. Medienunternehmen können ihr Publikum heute durch Social Media um ein Vielfaches vergrössern. Wie werden neue Nutzer erreicht und wie wird gleichzeitig das Stammpublikum gepflegt? Wieso spielen nebst den Plattformen auch die Endgeräte eine grosse Rolle? Antworten geben Cecile Dehesdin von Buzzfeed Frankreich, Adriano Farano von Watchup, Luca Forlin von Google, Garrett Goodman von der Online Video Plattform Wochit und Renée Kaplan von Financial Times.

Video, Video, Video

Online Videos stehen hoch im Kurs: Die «Digital Leaders» werden laut einer Studie des Reuters Institute in diesem Jahr mehr Geld in diese investieren. Über Reichweite, Wirksamkeit und weshalb BBC-Korrespondenten mit Handys filmen diskutieren Trushar Barot von BBC World Service, Martin Belam von The Guardian, Holden Frith von The Week, Nikki Usher von der George Washington University und Garrett Goodman von Wochit. 

Women as bosses

Frauen erklimmen die Top-Positionen im Journalismus. Drei Chefinnen präsentieren persönliche Erkenntnisse und Massnahmen, die sie im Alltag für Gleichberechtigung einsetzen. Liz Heron von The Huffington Post, Mitra Kalita von The Los Angeles Times und Madhulika Sikka.

Raqqa is Being Slaughtered Silently

Vor ihrem Autritt wurden die Besucher mit Metalldetektoren gescannt: Abdalaziz Alhamza und Hussam Eesa, zwei Gründer der Aktivistengruppe "Raqqa is Being Slaughtered Silently". Unter ständigen Todesdrohungen filmen sie mit versteckter Kamera und berichten über die Gräuel, die im Krieg in Syrien von den IS-Terroristen und der freien syrischen Armee verübt werden. Eindrücklich schildern die zwei die Situation in ihrem Heimatland und erklären, wieso sie selbst nach der Ermordung ihrer besten Freunde nicht zu stoppen sind.