Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Medienmitteilungen

7. Februar 2017 - Junge Journalisten Schweiz schafft Transparenz im Praktikumsmarkt

Martina Polek

Wie viel bezahlen die Schweizer Redaktionen für ein Praktikum, wie lange ist die Mindest- und Maximaldauer? Eine Übersicht von Junge Journalisten Schweiz sorgt für Klarheit in der Medienbranche.

Junge Journalisten Schweiz (JJS) hat am Dienstag die Praktikumsbedingungen von mehr als 80 Publikationen veröffentlicht. Das Ziel der Übersicht ist es, mehr Transparenz im Schweizer Praktikumsmarkt zu schaffen, damit junge Medienmacher wissen, was sie von einer Praktikumsstelle erwarten können.

In der Übersicht auf der Website von JJS sind Angaben zu Lohn, Mindest- und Maximaldauer, geforderte Ausbildung sowie besondere Bemerkungen zu den Praktika zu finden. Die Angaben hat JJS per Fragebogen bei den Redaktionen eingeholt. Haben Publikationen unvollständig geantwortet, beispielsweise ohne Angabe des Lohns, hat JJS in seinem Mitgliedernetzwerk nachgefragt, die fehlenden Angaben ergänzt und als inoffiziell markiert. Erfreulich ist, dass sehr viele der angeschriebenen Medientitel transparent geantwortet haben.

Bereits bei der Entstehung erreichten JJS viele positive Rückmeldungen. Unter Jungjournalistinnen und Jungjournalisten scheint ein grosses Bedürfnis nach Klarheit im Praktikumsmarkt zu herrschen. Aufgefallen sind Karin Wenger, Vorstandsmitglied und Projektleiterin, aber auch andere Nachrichten: «Einige haben von unfairen Bedingungen erzählt, etwa dass der Vorgänger mit ähnlicher Ausbildung und Arbeitserfahrung 1000 Franken mehr verdiente. Ich hoffe, dass wir hier mit unserer Übersicht für mehr Transparenz sorgen können.»

JJS möchte keine Rangliste der besten oder schlechtesten Praktika publizieren. Denn neben dem Lohn ist für PraktikantInnen die Betreuung essenziell. Junge Journalistinnen und Journalisten sind darauf angewiesen, regelmässig konstruktives Feedback auf ihre Arbeit zu erhalten. Zur Einordnung der veröffentlichten Übersicht hat JJS einen Blogpost verfasst, der zur Lektüre empfohlen wird, bevor über die Ergebnisse geurteilt wird.

Weitere Informationen
Karin Wenger
Vorstandsmitglied Junge Journalisten Schweiz
+41 79 313 77 37
karin.wenger@jungejournalisten.ch
jungejournalisten.ch