Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Programm

Workshops, Redaktionsbesuche, Inputs, Podium, Vernetzen - das ist #JJ17

Freitag, 10. November 2017

08.45 Eintreffen, Kaffee & Gipfeli


09.30 Eröffnungsakt


09.45 Einstiegs-Input: Mobile Reporting

Dein Smartphone macht dich automatisch zum Reporter, zur Reporterin. Das ist die Theorie. Wie geht das in der Praxis? Wie hältst du unterwegs schnell etwas fest? Wie machst du ein Video, das gut aussieht und gut tönt? Wie sprichst du jemanden an? Storyteller Adam Keel (Absolvent ZHdK CAST/Audiovisual Media) nimmt uns die Angst vor dem Scheitern und macht uns Lust aufs Ausprobieren. 


10.30 - 15.00 Uhr: Redaktionsbesuche

Das junge Medienforum findet nicht zufällig in der Medienhauptstadt der Schweiz statt. Bevor wir uns selber an die Arbeit machen, blicken wir erfahrenen Kolleginnen und Kollegen bei ihrer Arbeit über die Schulter. Die Redaktionen von Annabelle, Tages-Anzeiger, SRF 10vor10, Radio Energy, Watson, Tele Züri, Republik, Keystone und SDA Sport öffnen uns ihre Türen und stellen sich deinen Fragen.

15.00 Uhr Werkstatt Mobile Reporting

Gemeinsam verarbeiten wir Videos, Fotos und Notizen, das wir auf den Redaktionsbesuchen gesammelt haben. Junge Profis helfen uns beim Schneiden, Schreiben, Bearbeiten. Auf unserem #JJ17-Blog entsteht so ein einzigartiges Medientagebuch. 


18.00 Uhr Input:  Miriam Suter
«Fuck this shit! – Warum wir aufhören müssen, rückständig zu schreiben»

Gesellschaftsreporterin Miriam Suter (Ringier) erzählt uns, warum es darauf ankommt, wie wir über Frauen* und Männer* schreiben. Weil die Geschlechterrollen heute nicht mehr so klar verteilt sind, wie sie es vor 50 Jahren noch waren. «Und weil niemand schreiben will wie ein frustrierter alter Sack», wie es Miriam sagt.


19.30 Uhr Podiumsdiskussion
öffentlich für alle

Mit Experten und jungen Wilden, die etwas zu sagen haben, diskutieren wir ein aktuelles Medienthema. Höre zu und bringe deine Meinung ein!

Anschliessend Apéro – baue dir bei einem Bier oder Vivi-Kola dein Netzwerk in der Medienwelt auf! Die Podiumsdiskussion am Freitag ist der öffentliche Programmteil von #JJ17. Bringe deine Freunde, deine Mitschüler, deine Redaktionsgschpänli oder deine Chefin mit.

Samstag, 11. November 2017

08.15 - 09.15 Brunch

Stärke dich gemeinsam mit deinen neuen Journifreunden, die du am Freitag kennengelernt hast, für den grossen Workshoptag!


9.30 - 16.30 Uhr Workshops

Toni-Areal ZHdK, Pfingstweidstrasse 96

Das #JJ17-Team hat wieder alles gegeben, um für dich ein exklusives Workshop-Programm zusammenzustellen. Verbessere deine Fähigkeiten und lerne neue Kniffe. Profis zeigen dir, wie sie arbeiten, worauf sie achten und wie du besser werden kannst. Du kannst wählen, welches Thema dich am meisten interessiert - alle Details zu den Workshops findest du hier


16.45 - 18.00 Uhr Wandelhalle

Toni-Areal ZHdK, Pfingstweidstrasse 96

In unserer #JJ17-Wandelhalle findet ihr keine Politiker, dafür viele nützliche Informationen. Wir beraten euch, wenn ihr am Karrierestart steht und den Einstieg in den Journalismus wagen wollt. Zeigen euch, wie ihr offene Stellen findet und wo es Aus- und Weiterbildungen gibt.

18.00 Input: Daniel Ryser
«Der lange Atem»

WOZ-Reporter Daniel Ryser erzählt, wie man über den Tag hinaus recherchiert, wie man monatelang an einer einzigen Geschichte recherchiert, ohne Übersicht und Nerven zu verlieren. Wie gewinne ich das Vertrauen von Personen, ohne mich anzubiedern oder zu verbiegen? Wie kreise ich ein Thema ein? Und wie schreibe ich das schliesslich alles temporeich auf? Ryser bringt auch eine Liste seiner journalistischen Lieblingsbücher mit. Fragen und Diskussion erwünscht.

Daniel Ryser wurde 2016 für seine Reportage «Die Dschihadisten von Bümpliz» zum Schweizer Journalist des Jahres gewählt.


18.30 Uhr Spaziergang

Mit viel Gedanken und Gelerntem im Kopf tut frische Luft gut. Gemeinsam spazieren wir durch die Stadt. Aber keine Angst, nicht weit: nur bis an die Langstrasse. 


19.00 Ausklang

Langstrassenkultur, Langstrasse 113a

Gemeinsam lassen wir den #JJ17 ausklingen. Mit Apéro, Raclette und Live-Musik. 

 


22.30 - 23.00 Schlussakt

Grande Finale. Wer noch nicht genug hat, darf natürlich weiterziehen.

Anmelden.