Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Recherchefonds Neuauflage

Du hast die Story – Wir liefern den Zaster!

Du hast eine Idee für eine aufwändige Recherche? Mit unserem Recherchefonds setzt du die Idee in die Praxis um.

Grundsätzliches: Der Recherchefonds richtet sich an unsere volljährigen Mitglieder (Mitglied wirst Du übrigens schon für 30 Stutz). Der Fonds steht Print-, Online-, Radio- oder TV-Journalist_innen offen. Zum Antrag geht es ganz unten auf dieser Seite. 

 


1. Publikation in einem etablierten Medium

Wir schiessen dir das Geld für deine Recherche vor. Kannst du die Geschichte einem Medium verkaufen, erstattest du uns den Betrag zurück. Geht etwas nicht wie geplant, und findest keinen Abnehmer für die Geschichte decken wir dein Risiko: Du brauchst du das Geld nicht zurückzubezahlen.

 

Die Rechte an der Geschichte gehen in diesem Fall jedoch an uns, so dass wir ebenfalls versuchen können, sie zu publizieren.


2. Publikation in einem Non-Profit-Medium

Kennst du Coup? Das Magazin ist Geschichte, aber wir tragen seinen Geist fort. Das heisst: Wir finanzieren deine Geschichte, wenn sie über 12 000 Zeichen umfasst und in einem Non-Profit-Medium veröffentlicht wird. Bedingung für ein Non-Profit Medium ist, dass es seinen Schreibenden keinen Lohn ausbezahlt. Aktuell beteiligen sich bei uns Tink.ch, Tice.ch, Negative White und das Lamm.

 

Du erhältst dafür von uns 1000 Franken, die Person oder Redaktion welche dich betreut 200 Franken.


3. Publikation bei Reportagen

Du willst deine Geschichte beim Magazin Reportagen veröffentlichen? Reportagen leistet einen Vorschuss an deine Recherche von 1000 Franken. Wird der Text im Magazin veröffentlicht, wird der Betrag an dein Honorar angerechnet. Wird wider Erwarten nichts aus der Recherche, kannst du den Vorschuss behalten.


Das Kleingedruckte: Das Projekt Recherchefonds  wird von Junge Journalisten Schweiz organisiert und finanziert, es ist nicht gewinnorientiert. Zur Antragstellung berechtigt sind volljährige Mitglieder von Junge Journalisten SchweizJunge Journalisten Schweiz lehnt jede Haftung ab. Die Versicherung ist auch während der Recherche Sache der Antragstellenden. 

 

 
Hast Du ein bestimmtes Anliegen oder willst Du zusätzliche Informationen zu unseren Aktivitäten? Nimm jetzt mit uns Kontakt auf.