Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Workshops

Workshops

Samstag, 10.30 - 13.00 Uhr / 14.30 - 17.00 Uhr

Toni-Areal ZHdK, Pfingstweidstrasse 96

Porträt

für alle Niveaus

Über einen Menschen recherchieren, ihn kennenlernen und dann über ihn schreiben: Das Porträt ist eine der schönsten, aber auch anspruchsvollsten Textformen. Wo soll man sich mit seinem Protagonisten treffen? Was gehört an den Anfang des Textes? Wie fasst man Charakterzüge in Worte, ohne plump zu klingen? Samuel Tanner, Inlandreporter bei der Basler Zeitung und Student am Schweizerischen Literaturinstitut Biel, erklärt seine Techniken. Und warum man für einen guten Text manchmal früh aufstehen muss.

Referent:
Samuel Tanner, Basler Zeitung


Reportage

für Einsteiger

Die Reportage gilt als die Königsdisziplin des Journalismus. Für grosse Reportagen werden fremde Länder bereist und wochenlange Recherchen betrieben. Doch wie lässt sich diese zeitintensive Textform im hektischen Arbeitsalltag umsetzen? Dieser Workshop legt den Fokus auf kleinere, lokale Reportagen und zeigt praxisorientiert, worauf es ankommt.

Referent:
Jakob Bächtold, Stellvertretender Chefredaktor Der Landbote


Medienrecht

für Fortgeschrittene

Als Journalist/in muss man nicht die ersten sieben Artikel der Bundesverfassung rezitieren können – doch ein grundlegendes Verständnis von Medienrecht ist notwendig. Darf ich fremde Menschen fotografieren? Wann muss ich meine Quellen freilegen? Hat das Publizieren von vertraulichen Dokumenten und Kommissionsgeheimnissen rechtliche Konsequenzen? Muss ich meine Interview-Aufzeichnungen aufbewahren? Im Workshop Medienrecht werden diese und weitere Fragen diskutiert 8und anhand praktischer, wahrer Fälle bzw. Vorgänge analysiert.

Referent:
Dr. Matthias Schwaibold
, Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter für Informations- und Medienrecht an der Universität St. Gallen, Hausanwalt u.a. von Blick.ch


Pressefotografie

für Fortgeschrittene

Nicht das Studio ist seine Welt, sondern die Welt ist sein Studio; und die ist voller spannender Kontraste. Der Fotograf Gaëtan Bally porträtiert für seine Arbeit Bundesrätinnen und Arbeiter, reist mit der Kamera zu abgelegenen Grenzposten und erkundet hypermoderne Gebäude. Er fängt den Alltag ebenso ein wie Ungewöhnliches, so zum Beispiel auf den Fotos von Bankern in der Krise, für die er 2009 den Swiss Press Photo Award bekam. Im Workshop erfährst du, wie du vom guten zum sehr guten Bild kommst.

Auf dem Programm stehen sowohl technische als auch inhaltliche Themen, wie:

  • Einsatz von Blitz (One Light / Multiple Light) und Reflektor
  • Objektive mit fester Brennweite (Blendenspielraum)
  • Nachbearbeitung auf dem Computer
  • Rechtliches bei der journalistischen Arbeit
  • Bildgestaltung, Auswahl der Cadrage
  • … und natürlich deine Fragen!

Der Workshop richtet sich an fortgeschrittene Fotograf/innen (Beruf oder Hobby) sowie an Journalist/innen mit Fotografie-Erfahrung, die ihre Fähigkeiten im Bereich der Pressefotografie vertiefen möchten.

Referent:
Gaëtan Bally
, Keystone
www.gaetanbally.ch

Richtig und gut titeln:
Wo Print von Online lernen kann

für alle Niveaus

Kennst du das? Der Text ist fertig, und natürlich ist er brillant. Doch nun musst du ihn gut verkaufen – und dir will einfach kein Titel einfallen. Im digitalen Zeitalter ist die Überschrift noch wichtiger geworden. In der Flut der Nachrichten entscheidet der User in Sekundenbruchteilen, ob er einen Artikel anklickt oder nicht. Einen Inhalt möglichst gut zu verkaufen, gleichzeitig aber nicht zu überdrehen und den Leser damit zu enttäuschen, ist Kunst und zugleich ein Handwerk, das man erlernen kann. Die Nutzung von journalistischen Inhalten in den Sozialen Medien zeigt, dass sich Storytelling, begonnen bei Titel und Teasertext, wandeln: weg von der nachrichtlich betonten Schlagzeile, hin zu einer persönlicheren und empathischeren Ansprache.

Referent:
Rolf Cavalli, Chef Digitale Medien und stellvertretender Chefredaktor az Nordwestschweiz


Fotografie Basics

für Einsteiger

Fotografierst du gerne Porträts? Oder steht auf deiner To-do-Liste: «Den manuellen Modus meiner Spiegelreflex-Kamera beherrschen»? Dann sind die beiden jungen Fotografie-Talente Manuel und Pascale die richtigen Coachs für dich. In diesem Workshop setzt du dich zunächst mit der Belichtung auseinander. Denn das richtige Zusammenspiel von Blende, Belichtungszeit und ISO ist das A und O für ein gutes Foto. Im zweiten Teil setzt du dich mit Porträtfotografie auseinander und erfährst, wie du mit Fotomodellen arbeitest.

Referenten:
Pascale Amezwww.pascaleamez.ch
Manuel Lopezwww.manuellopez.ch

Pascale Amez

Pascale Amez

Manuel Lopez

Manuel Lopez


Coaching für Freie

für Fortgeschrittene

Freier Journalist, freie Journalistin: Der Traumberuf für alle, die begabt und freiheitsliebend sind? Im Workshop erzählt ein freischaffender Journalist von seiner Arbeit und gibt handfeste Tipps für alle, die sich vorstellen können, von Auftrag zu Auftrag zu leben, statt fest für eine Redaktion zu arbeiten. Vom Anpreisen eigener Artikelideen über das Verhandeln deines Preises bis zum Koordinieren verschiedener Aufträge: freischaffender Journalismus ist machbar.

Referent:
Michael Hugentobler, freischaffender Journalist, unter anderen
Das Magazin, Die Zeit
www.michael-hugentobler.ch


Radio

für Einsteiger, ganztägiger Workshop

Aufnehmen, Schneiden, Texten: In diesem Ganztageskurs produzierst du deinen eigenen Radiobeitrag und erhältst Feedback vom Radio-Profi. Der Workshop vermittelt zudem Grundlagenwissen über das Schreiben fürs Sprechen, das Sprechen fürs Hören und die Planung einer eigenen Radiosendung.

Referent:
Felix Unholz, Moderator Radio FM1 und Onlineredaktor FM1Today

www.felixunholz.ch