Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

geld.jpg

Coup-Stipendium

In die Tiefe recherchieren – Mit dem Coup-Stipendium! Wir ermöglichen jungen Menschen, mit einer Recherche in die Tiefe zu gehen. Wie bei Coup werden die Geschichten von einem Non-Profit Medium veröffentlicht. Du und die Redaktion oder die Person, die dich betreut, erhalten Honorar von uns. Interessiert? Hier die fünf Regeln wie du zu deinem Coup-Stipendium kommst.

In die Tiefe recherchieren – Mit dem Coup-Stipendium!

Kennst du Coup? Das Magazin ist Geschichte, aber wir tragen seinen Geist fort.

Das heisst, wir ermöglichen jungen Menschen, mit einer Recherche in die Tiefe zu gehen. Wie bei Coup werden die Geschichten von einem Non-Profit Medium veröffentlicht. Du und die Redaktion oder die Person, die dich betreut, erhalten Honorar von uns. Interessiert? Hier die fünf Regeln wie du zu deinem Coup-Stipendium kommst:


1. Du gehst einer Sache richtig auf den Grund

Du planst eine Geschichte mit Bezug zur Schweiz von mindestens 13’000 Zeichen. Bei vielen Eingaben werden Geschichten mit hohem Rechercheaufwand, Protagonisten und einer narrativen Erzählform bevorzugt.

Das Coup-Stipendium richtet sich an unsere volljährigen Mitglieder (Mitglied wirst Du übrigens schon für 30 Stutz). Das Stipendium richtet sich primär an textbasierte Erzählformen, Mischformen und kollaborative Projekte sind möglich.


2. Ein non-profit Medium will die Geschichte veröffentlichen

Unter Non-Profit-Medien verstehen wir Medien, welche ihren Schreibenden keine Löhne ausbezahlen. Darunter fallen etwa:

Tink.ch
NegativeWhite.ch
Tize.ch
Das Lamm
Quint Bewegungsmelder

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann gerne ergänzt werden.

Falls du noch nicht weisst, welches Medium Du anfragen willst, kannst du gerne mit uns Kontakt aufnehmen.


3. Du wirst betreut

Du klärst schon im Vorfeld ab, wer deine Geschichte während der Recherche betreut und den Text redigiert. Das kann eine einzelne Person sein oder eine Redaktion.

Wenn gewünscht, können wir Dir hier einen Kontakt vermitteln.


4. Du überzeugst uns

Um dich für das Coup-Stipendium zu bewerben schreibst Du eine Mail oder füllst das untenstehende Formular aus. Zum Antrag können dir diese Fragen helfen. Ob Du das Geld erhältst, entscheidet der Vorstand von Junge Journalisten Schweiz

nach Durchsicht der Unterlagen.

Natürlich behandeln wir alle Deine Angaben zur Recherche vertraulich. Wir bemühen uns, Dir möglichst rasch Bescheid zu geben.


5. Du publizierst Deine Recherche

Nach der Veröffentlichung deiner Recherche erhältst du von uns 1000 Franken Honorar. Deine Betreuung
erhält 200 Franken.

Das Publikations-Medium erwähnt unter dem Text, dass der Beitrag durch das Coup-Stipendium von Junge Journalisten Schweiz ermöglicht wurde.

Sollte wider Erwarten etwas schiefgehen und die Geschichte kann nicht beim geplanten Medium veröffentlicht werden, unterstützen wir dich bei der Suche nach einer anderen Plattform.

Kann die Geschichte gar nicht veröffentlicht werden, entfällt das Honorar.


Das Kleingedruckte: Das Projekt Coup-Stipendium wird von Junge Journalisten Schweiz organisiert und finanziert, es ist nicht gewinnorientiert. Zur Antragstellung berechtigt sind volljährige Mitglieder von Junge Journalisten SchweizJunge Journalisten Schweiz lehnt jede Haftung ab. Die Versicherung ist auch während der Recherche Sache der Antragstellenden. 

 

Name *
Name
Hast Du ein bestimmtes Anliegen oder willst Du zusätzliche Informationen zu unseren Aktivitäten? Nimm jetzt mit uns Kontakt auf.